Raumakustik Büro Tagungsraum

Lärmschutz im Büro

Lärmschutz und Senkung des Lärmpegels in einem Büro einer Firma in Deutschland:

Problem: Das Büro mit starkem Nachall einer Firma in Langenau machte ein gleichzeitiges Telefonieren mehrerer Personen etc. unmöglich und erschwerte konzentriertes Arbeiten. Die Mitarbeiter regten einen Lärmschutz am Arbeitsplatz an.

Lösung: Die Decke wurde teilweise mit unseren schallabsorbierenden Akustikplatten soni PROTECT verkleidet. Schon der im Vergleich zur Raumgröße schmale Fries brachte eine erhebliche Verbesserung der Raumakustik und eine Verringerung der Nachhallzeit mit sich. In einem weiteren Büro wurden schallabsorbierende soni PROTECT Platten an der Wand angebracht.

(Anmerkung soniflex:) Da Absorberplatten soni PROTECT auf Melaminharzbasis (Basotect) sehr empfindlich sind, empfiehlt sich nur eine Anbringung außerhalb von Kontaktbereichen.

Lärmschutz im Büro / Optimierung der Raumakustik im Großraumbüro

Zum Schallschutz / Lärmschutz im Büro schreibt ein Kunde:

Nach dem Einzug in unsere neuen Büroräume bemerkten wir eine unangenehme Halligkeit der neuen Räumlichkeiten.Verschiedene Gerätegeräusche und zahlreiche gleichzeitige Telefonate verursachten einen unangenehm hohen Schallpegel während der Geschäftszeiten. Diese Geräuschkulisse machte ein konzentriertes Arbeiten unmöglich. Nach einer freundlichen Beratung durch die Firma soniflex entschieden wir uns für die Anbringung von hoch schallabsorbierenden Akustikplatten soni PROTECT aus Melaminharzschaum an der Decke unserer Büroräume. Da wir die gesamte Fläche der Decke auskleideten, entschieden wir uns für den Sonderposten soni PROTECT in nur 25 mm Stärke, wodurch wir eine angenehme Optik erzielen konnten.Die einzelnen Akustikplatten verklebten wir mit Hilfe des mitgelieferten soniflex Spezialklebers mit einem kleinen Abstand zwischen den einzelnen Akustikplatten. Mit dieser Schalldämm-Maßnahme konnte die Nachhallzeit in den Büroräumen auf ein Minimum reduziert werden. Trotz vieler gleichzeitig geführter Telefonate herrscht jetzt eine angenehme Raumakustik, in der sich konzentriert arbeiten lässt.

Schallschutz / Verbesserung der Akustik im Großraumbüro

Verbesserung des Schallschutzes und der Raumakustik durch Anbringung von schallabsorbierenden Akustikplatten an der Decke eines Großraumbüros.

Zur Anbringung wurden die Schallschutzplatten soni PROTECT weiß 50 mm in Streifen geschnitten und in Längsreihen mittels des soniflex Spezialklebers an der Decke angebracht. Die Fläche der angebrachten schallabsorbierenden Akustikelemente entspricht zwischen 30 % und 40 % der Grundfläche des Großraumbüros. Die Akustikplatten soni PROTECT ließen sich sehr einfach zuschneiden und den Gegebenheiten des Raumes anpassen. Die Verbesserung des Schallschutzes und eine ansprechende Optik konnten so gemeinsam gelöst werden. Ergebnis: Durch die Reduzierung des Schallpegels ist das Arbeiten im Großraumbüro auch bei viel Betrieb wesentlich angenehmer und effektiver.

Schallschutz im Seminarraum

Aufgrund stark Schall reflektierender Oberflächen wie großer Fensterflächen und eines harten Bodenbelages wies der Seminarraum eine sehr große Halligkeit auf. Der unangenehm hohe Geräuschpegel und die schlechte Sprachverständlichkeit machten es schwer, sich auf den Vortrag zu konzentrieren. Durch das gezielte Anbringen von schallabsorbierenden Akustikplatten soni PROTECT weiß an der Decke, zwischen den Leuchten, konnte der Nachhall im Seminarraum vermindert werden. Durch die verbesserte Raumakustik und die damit verbundene Reduzierung des Geräuschpegels wird der Seminarraum vermehrt genutzt.

Zuletzt angesehen